jurpage.net
Gemeinschaftseigentum

Wohnungseigentumsrecht

ein Balkongeländer ist zwingend Gemeinschaftseigentum
zur Form der Umwandlung von Gemeinschaftseigentum in Sondereigentum
zu einem Rollstuhlweg für behinderte Eigentümer
zur Umwandlung von Teileigentum in Wohnungseigentum und zu einer vorweggenommenen Zustimmung
zur Einschränkung des Mitgebrauchs am gemeinschaftlichen Eigentum
zur Entstehung einer werdenden Wohnungseigentümergemeinschaft
zur Vermietung von Gemeinschaftseigentum
zur Wirkung eines Beschlusses der Wohnungseigent├╝mergemeinschaft, vom Ver├Ąu├čerer Vorschuss auf M├Ąngelbeseitigungskosten zu fordern; unwirksame B├╝rgschaftsklauseln  
die Begr├╝ndung von Wohnungseigentum unterliegt nicht dem Zustimmungserfordernis von Grundpfandrechtsgl├Ąubigern  
Zum gutgl├Ąubigen lastenfreien Erwerb eines Miteigentumsanteils oder einer Wohnungs- bzw. Teileigentumseinheit  
werdender Wohnungseigent├╝mer bleibt auch nach Abtretung des vorgemerkten ├ťbereignungsanspruchs Mitglied  
Allein nach Kaufrecht zu beurteilende Anspr├╝che auf Minderung und sog. kleinen Schadensersatz erfordern keine einheitliche Rechtsverfolgung aller Wohnungseigent├╝mer